Jahresbilanz 2020

War das jetzt zu Ende gehende Jahr 2020 ein verlorenes Jahr für den Gronauer Männerchor?

Mit großem Optimismus starteten die Sänger in das Jahr 2020. 

Ein Terminkalender mit Chorauftritten in Gronau bei den verschiedensten Veranstaltungen motivierten die Sänger in der Probenarbeit in den ersten beiden Monaten des Jahres.

Als im März durch die Coronapandemie auch in Gronau u.a. das gesamte Kulturleben zum Erliegen kam, hatten auch die Chorsänger am Donnerstag jeder Woche eine ungewollte Freizeit. 

Mit der Lockerung der Pandemiemaßnahmen in den nächsten Monaten konnten die Gaststätten wieder öffnen und zumindest Treffen ohne Gesang ermöglichen. 

Für die Sänger eine willkommene Abwechslung in kleiner Runde in der „offenen“ Gastronomie der Concodia sich dann am Donnerstagsabend über die persönlichen Befindlichkeiten auszutauschen. 

Als die Chorproben mit den vorgeschriebenen Abstandsregeln genehmigt wurden, war es für den Gronauer Männerchor noch keine Option, denn fast alle aktiven Sänger zählten zu den sogenannten Risikopatienten. Die Ansteckungsgefahr war einfach zu groß. 

Die weitere Lockerung ermöglichten dann doch Chorproben im Saal der Concordia. , die aber nach wenigen Wochen wieder gestoppt wurden, nachdem die Infektionszahlen wieder in die Höhe schnellten und u.a. die Gaststätten wieder geschlossen wurden. 

Die einzige gute Nachricht in dieser Zeit war, dass sich kein Sänger mit dem Virus angesteckt hatte. 

Es bleibt zu hoffen, dass durch die Impfung der gesamten Bevölkerung in den nächsten Wochen und Monaten das „normale“ Leben der Menschen sich bald wieder ermöglichen lässt und die Einschränkungen dann vorbei sind. 

Aber können wir denn aber einfach wieder auf den „Startknopf“ drücken und diese Zeit ausblenden?

Mit der Liebe zu unserem „schönsten Freizeithobby“ sollten wir uns auf diese Zeit freuen, denn „Singen im Chor“ kann befreiend sein.  

Manfred Witte
31.12.2020

Jahresbilanz 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.